Unterstützende Vermarktungsaktivitäten

Unterstützende Vermarktungsaktivitäten

1. Ausgedrucktes Immobilienexposé oder Abrisszettel

Das gute alte Schwarze Brett hat in vielen Sportvereinen, Fitnessstudios, Supermärkten, Schulen, Universitäten und Unternehmen als gefragte Informationsbörse noch nicht ausgedient. Machen Sie sich dies zunutze und hängen ein ausgedrucktes Immobilien-Exposé oder einen Abrisszettel ans Schwarze Brett.

Empfehlung: ImmoVM stellt Ihnen nach der Erstellung Ihrer Anzeige kostenlos eine Druck-Version des Immobilien-Exposés zur Verfügung, welche auch als Aushang genutzt werden kann. Nutzen Sie auch diese Möglichkeit, um zusätzliche Aufmerksamkeit für Ihr Haus oder Ihre Wohnung zu gewinnen.

2. Verkaufsschild oder Fensterplakat

Spazieren Sie auch gerne durch einen schönen Stadtteil oder einfach durch Ihre Nachbarschaft? Wenn ja, sind Sie sicher schon mal auf ein Verkaufsschild oder ein Fensterplakat gestoßen, die vor einem Haus oder an einem Fenster angebracht sind. Darauf steht zum Beispiel „Wohnung zu vermieten“ oder „Haus zu verkaufen“, die Telefonnummer und ein Ansprechpartner (Eigentümer oder Makler). Wenn Sie daraufhin von Freunden, Bekannten, Kollegen nach einer freien Wohnung oder freiem Haus gefragt werden, hätten Sie sicher schnell wieder das Verkaufsschild oder Plakat vor Augen und könnten Ihr Wissen teilen. Daher ist diese Vermarktungsart zur Förderung der „Mund-zu -Mund-Propaganda“ auch relevant und eine gute Ergänzung zur Internetvermarktung.

Empfehlung: Kaufen Sie ein professionell erstelltes Verkaufsschild oder Fensterplakat. Ergänzen Sie die ImmoVM-Domain mit Ihrer Objektnummer (www.immovm.de/IhreObjektnummer) und schon kann der Interessent Ihre Immobilie genauer kennen lernen.

3. Social-Networks, Communities, Social-Bookmarks, E-Mails, Blogs und gewerbliche oder private Homepages

Falls vorhanden und gewünscht, nutzen Sie auch Ihre Kontakte und virtuellen Freunde im Internet oder die Aufmerksamkeit der Leser und Besucher Ihres Blogs oder Homepage, um bekannt zu geben, dass Ihre Immobilie zur Vermietung oder zum Verkauf steht. Binden Sie einfach den Link mit Ihrer Objektnummer (www.immovm.de/IhreObjektnummer) an entsprechender Stelle ein. So können Freunde und Bekannte Ihnen dabei helfen passende Interessenten zu finden bzw. ihren Freunden wiederum vorzuschlagen.

4. Zeitungsinserat

 

Falls gewünscht kann auch ein Zeitungsinserat geschaltet werden. Diese Form ist aber im Verhältnis zur Internetvermarktung realtiv teuer und bietet nur wenig Platz für detaillierte Objektinformation. Daher sollten Sie dies nur in begrenztem Umfang machen und bei den Zeitungsinseraten auf Ihr umfangreiches Online-Immobilien-Exposé verweisen.

Zum Beispiel:

Kernsanierte Wohnung, Berlin Mitte, 3 Zimmer, 90qm, 110.000€. Mehr Infos: www.immovm.de/IhreObjektnummer o. 030/12345678

So sparen Sie Geld und erreichen zusätzliche Aufmerksamkeit für Ihr informatives Immobilieninserat im Internet.

> zurück oder wählen Sie ein weiteres Immobilien-Ratgeber Kapitel auf der rechten Menüleiste aus.