Energieausweis

Energieausweis für Immobilienanbieter

Anbieterhinweis zum Energieausweis EnEV 2014

Pflicht von Immobilienanbietern zur Angabe der Kennwerte aus dem Energieausweis bzw. der Vorlage bei der Besichtigung

Wichtig für gewerbliche oder private und gewerbliche Anbieter von Immobilien, insbesondere für deren Immobilienanzeigen im Internet, ab dem 1. Mai 2014

Zum 1. Mai 2014 tritt die Neufassung der EnEV in Kraft. In allen kommerziellen Immobilienanzeigen, auch von gewerblichen oder privaten Anbietern, müssen sodann die energetischen Kennwerte aus dem Energieausweis enthalten sein. Diese gesetzliche Pflicht ergibt sich aus § 16 EnEV in Verbindung mit § 16a EnEV. Dort werden die Ausstellung und Verwendung von Energieausweisen wie auch die Pflichtangaben in Immobilienanzeigen geregelt. Diese Pflicht trifft diejenigen Anbieter, die Immobilien in kommerziellen Medien anbieten und denen zu diesem Zeitpunkt bereits ein Energieausweis vorliegt. Ein Verstoß gegen die Pflicht stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann.

Entsprechend müssen Exposés auf ImmoVM ab dem 1. Mai 2014 die energetischen Kennwerte aus dem Energieausweis enthalten. Dafür wird im Einstellungsprozess Ihrer Immobilie auf ImmoVM abgefragt, welcher Energieausweis für das Objekt vorliegt. Abhängig hiervon wird dann die erforderliche Eingabemaske für die Energiekennwerte erstellt. Sofern noch kein Energieausweis vorliegt, wird der Immobilienanbieter ausdrücklich auf § 16 und § 16a EnEV hingewiesen.

Auch nach Inkrafttreten der Neufassung der EnEV ist die Vermarktung der Immobilie zunächst ohne Angabe der Energiekennwerte möglich, jedoch muss spätestens im Zeitpunkt der Besichtigung der Immobilie ein Energieausweis vorgelegt werden.

Was muss beachtet werden:

Immobilienanzeige:

Energieausweis (sofern nicht älter als 10 Jahre) liegt vor, so sind diese Angaben zum Energieausweis verpflichtend anzugeben. Die entsprechenden Felder finden Sie in der Eingabemaske.

Energieausweis liegt nicht vor, so kann die Immobilienanzeige trotzdem mit dem Hinweis „Energieausweis nicht vorhanden“ veröffentlicht werden. Die Angaben zum Energieausweis müssen dann nicht getätigt werden, jedoch muss der Energieausweis spätestens bei der Besichtigung Ihren Interessenten vorgelegt werden. Also ist die Beantragung des Energiepasses für Sie unerlässlich. Außerdem müssen Sie bei einer laufenden Anzeige und nach Erhalt des neuausgestellten Energieausweises die Angaben in der Anzeige nachtragen.

Besichtigung:

Energieausweis liegt vor

Sie sind verpflichtet den Energieausweis bei der Besichtigung Ihren Interessenten vorzulegen.

Energieausweis liegt nicht vor

Sollte bereits ein Interessent Ihres Objektes eine Besichtigung vereinbaren wollen und das bevor Sie den beantragten Energieausweis erhalten haben, so weisen Sie den Interessenten explizit auf das Fehlen des Energieausweises hin und erklären wahrheitsgemäß, dass dieser beantragt wurde und nachgereicht werden kann. Dem Interessenten steht es somit frei die Besichtigung trotz des fehlenden Energieausweises durchzuführen. Auch wenn dies nicht gesetzeskonform ist, wird dieses Vorgehen, mit welchem sich beide Seiten einverstanden erklären müssen, zumindest kurzfristig in der Übergangsphase toleriert werden. Jedoch sind Sie als Anbieter dazu verpflichtet den Energieausweis bzw. deren Angaben an den Interessenten, der Ihr Objekt vorab besichtigt hat, nachzureichen.

Energieausweis-Pflicht:

Alle Objekte, außer Grundstücke, die vermietet oder verkauft werden sollen, bedürfen ab dem 1. Mai 2014 eines Energieausweises, der unaufgefordert vorzulegen ist. Wenn dieser nicht bereits vorhanden ist, so muss er zwingend beantragt werden. Ferienhäuser bilden eine Ausnahme. Sie bedürfen bei einem Verkauf keines Energieausweises.

Energieausweis-Arten richtig wählen

Verbrauchsausweis: Ein Verbrauchsausweis gibt den genauen Verbrauch des Objektes an. Dieser errechnet sich aus den Verbrauchswerten der letzten drei Jahre. Bei dem Verbrauchsausweis ist darauf zu achten, ob der Warmwasserverbrauch in der Berechnung inkludiert ist! Ein Verbrauchsausweis hat den Vorzug, dass er deutlich günstiger als der Bedarfsausweis ist.

Bedarfsausweis: Ein Bedarfsausweis gibt Auskunft über den errechneten Bedarf des Objektes. Die Bedarfsermittlung wird von Energieberatern oder Sachverständigen vorgenommen.

Wann bedarf es welcher Ausweis-Art?

BaujahrBis 1977Ab 1978Neubauten
Bis 5 WohneinheitenBedarfsausweis (*)Beide Ausweisarten zulässigBedarfsausweis
Ab 5 WohneinheitenBeide Ausweisarten zulässigBeide Ausweisarten zulässigBedarfsausweis

 

(*)  Objekte, die bereits bei der Fertigstellung die Anforderungen der Wärmeschutzverordnung von 1977 erfüllten bzw. in der Folgezeit auf diesen Anforderungsstand gebracht wurden, haben ebenfalls das freie Wahlrecht zwischen den beiden Ausweisarten. 

Energieausweis bestellen:

Wohnungseigentum / Teileigentum: Sofern das Objekt von einer Hausverwaltung betreut wird, ist diese für die Beschaffung des Energieausweises zuständig.

Andere Objektarten: Wählen Sie einen geeignete Sachverständigen oder Energieberater aus. Eine Liste von geeigneten Experten finden Sie unter: http://www.energie-experten.org/energie-sparen/energieberatung/energieeinsparverordnung-enev.html. Über die Seriosität einzelner Anbieter kann keine Auskunft gegeben werden

Energieausweis online bestellen:

Verbrauchsorientierter  Energieausweis: https://www.minol.de/minol-energieausweise-enev-umstellung.html

Bedarfsorientierter Energieausweis: http://www.onlinefiliale.minol-liveserver.de/bedarfea/index/

Immobilienanzeige auf ImmoVM:

Anzeigenerstellung mit ImmoVM: www.ImmoVM.de unterstützt Sie bei der Anzeigenerstellung Ihres Objektes mit einer Eingabemaske, die alle erforderlichen Eingaben aus Ihrem Energieausweis abfragt.

Nachtragepflicht für Ihre Immobilienanzeige auf ImmoVM: Bei Vorlage Ihres Energieausweises sind Sie nicht nur bei einer neuen, sondern auch bei einer laufenden Anzeigen dazu verpflichtet, diese mit den Angaben aus dem Energieausweis zu versehen.

Die voranstehenden Angaben erfolgen ohne Gewähr für die Richtigkeit und ersetzen im Zweifelsfall nicht eine Beratung durch rechtskundige Stellen oder einen Rechtsanwalt.

Immobilienanzeige erstellen