Hinweis für alle Immobilienanbieter: Neufassung der Energiesparverordnung (EnEV) tritt zum 1. Mai 2014 in Kraft

Pflicht von Immobilienanbietern zur Angabe der Kennwerte aus dem Energieausweis –

Zum 1. Mai 2014 tritt die Neufassung der EnEV in Kraft. In allen kommerziellen Immobilienanzeigen müssen sodann die energetischen Kennwerte aus dem Energieausweis enthalten sein. Diese gesetzliche Pflicht ergibt sich aus § 16 EnEV in Verbindung mit § 16a EnEV. Dort werden die Ausstellung und Verwendung von Energieausweisen wie auch die Pflichtangaben in Immobilienanzeigen geregelt. Diese Pflicht trifft diejenigen Anbieter, die Immobilien in kommerziellen Medien anbieten und denen zu diesem Zeitpunkt bereits ein Energieausweis vorliegt. Ein Verstoß gegen die Pflicht stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann.

Entsprechend müssen Exposés auf ImmoVM ab dem 1. Mai 2014 die energetischen Kennwerte aus dem Energieausweis enthalten. Dafür wird im Einstellungsprozess Ihrer Immobilie auf ImmoVM abgefragt, welcher Energieausweis für das Objekt vorliegt. Abhängig hiervon wird dann die erforderliche Eingabemaske für die Energiekennwerte erstellt. Sofern noch kein Energieausweis vorliegt, wird der Immobilienanbieter ausdrücklich auf § 16 und § 16a EnEV hingewiesen.

Auch nach Inkrafttreten der Neufassung der EnEV ist die Vermarktung der Immobilie zunächst ohne Angabe der Energiekennwerte möglich, jedoch muss spätestens im Zeitpunkt der Besichtigung der Immobilie ein Energieausweis vorgelegt werden.

Weitere Hinweise unter:

http://www.immovm.de/immobilie-inserieren-vermieten-verkaufen/energieausweis.html

Die voranstehenden Angaben erfolgen ohne Gewähr für die Richtigkeit und ersetzen im Zweifelsfall nicht eine Beratung durch rechtskundige Stellen oder einen Rechtsanwalt.

Immobilienbewertung und wofür sie gut ist

Wer eine Immobilie kauft oder verkauft, weiß natürlich, wie wichtig ein Gutachten ist. Es gibt Auskunft darüber, was man für das Haus verlangen kann bzw. wie viel man bezahlen muss, ohne über den Tisch gezogen zu werden. Doch nicht nur für den Kauf oder Verkauf ist die Immobilienbewertung von Bedeutung. Es gibt weitere Bereiche, auf die sich ein professionelles Gutachten auswirken kann.

Mängel kommen schleichend

Wie wichtig es ist, die Substanz alter Gebäude genau unter die Lupe zu nehmen, liegt offenkundig auf der Hand. Im Laufe der Jahre ziehen die äußeren Bedingungen an keinem Haus spurlos vorbei. Die Folgen müssen nicht gravierend sein, möglich ist es aber schon. Bei Neubauten rechnet wohl niemand damit, dass Schäden am Haus auftreten könnten. Das ist schließlich einer der Gründe, warum man sich für ein neues Gebäude entschieden hat, man will sicherstellen, dass die Risiken alter Gebäude kein Thema sind.
(mehr …)

Häuser und Wohnungen privat vermieten und verkaufen – Ratgeber

Immobilien ohne Makler verkaufen und vermieten

Immobilien privat anbieten

Befolgt der Eigentümer bei der Vermarktung ein paar grundlegende Regeln, so kann eine schnelle und erfolgreiche private Vermittlung gelingen.

Grundregeln für eine erfolgreiche private Immobilien-Vermarktung:

1. Bereiten Sie sich sorgsam auf den Verkauf bzw. die Vermietung vor.

– Lesen Sie Fachliteratur und informieren sich auf Ratgeberseiten im Internet.

(mehr …)

Haus – Wohnung privat vermieten oder verkaufen. Wie erreicht man mehr Mieter und Käufer?

Ausgedrucktes Immobilien-Exposé oder Abrisszettel

Privat ohne Makler

Auch dieser Weg verspricht den Verkäufern und Vermietern zusätzlich Aufmerksamkeit. Das Schwarze Brett, dass häufig in Schulen, Sportvereinen, Supermärkten, Hochschulen und Unternehmen anzutreffen ist, erreicht eine Vielzahl an interessierten Lesern. Es dient als Informationsbörse für Angebote und Gesuche. Verwenden Sie hierfür das ausgedruckte Immobilien-Exposé oder fertigen Sie selbst einen Abrisszettel mit den wichtigsten Informationen zu Ihrem Objekt an.

(mehr …)

Wie lange sollte ich meine Immobilie bewerben? Ratgeber Teil 5

Welche Inseratslaufzeit sollte bei einem Verkauf oder einer Vermietung bei Immobilienportalen gewählt werden?

Für den Verkauf oder die Vermietung einer Immobilie sollten Sie ein angemessenes Zeitfenster einplanen.

Bei einem privaten Verkauf liegt die Vermarktungsdauer in der Regel zwischen 2-4 Monaten.

(mehr …)

Informatives Immobilien-Exposé mit Fotos und Grundriss – Fair Play bei der Angebotserstellung – Ratgeber Teil 4

Wie bereite ich mein Online-Immobilien-Exposé vor und wie gestalte ich dieses informativ und anschaulich?

Objekt-Fotos

Beginnen Sie mit den Objekt-Fotos. Erstellen Sie eine Vielzahl von Fotos mit einer Digitalkamera. Sollten Sie im Fotografieren ungeübt sein, so bitten Sie Freunde oder Nachbarn Ihre Immobilie ins rechte Licht zu rücken.

(mehr …)

Page 1 of 212»