Hinweis für alle Immobilienanbieter: Neufassung der Energiesparverordnung (EnEV) tritt zum 1. Mai 2014 in Kraft

Pflicht von Immobilienanbietern zur Angabe der Kennwerte aus dem Energieausweis –

Zum 1. Mai 2014 tritt die Neufassung der EnEV in Kraft. In allen kommerziellen Immobilienanzeigen müssen sodann die energetischen Kennwerte aus dem Energieausweis enthalten sein. Diese gesetzliche Pflicht ergibt sich aus § 16 EnEV in Verbindung mit § 16a EnEV. Dort werden die Ausstellung und Verwendung von Energieausweisen wie auch die Pflichtangaben in Immobilienanzeigen geregelt. Diese Pflicht trifft diejenigen Anbieter, die Immobilien in kommerziellen Medien anbieten und denen zu diesem Zeitpunkt bereits ein Energieausweis vorliegt. Ein Verstoß gegen die Pflicht stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann.

Entsprechend müssen Exposés auf ImmoVM ab dem 1. Mai 2014 die energetischen Kennwerte aus dem Energieausweis enthalten. Dafür wird im Einstellungsprozess Ihrer Immobilie auf ImmoVM abgefragt, welcher Energieausweis für das Objekt vorliegt. Abhängig hiervon wird dann die erforderliche Eingabemaske für die Energiekennwerte erstellt. Sofern noch kein Energieausweis vorliegt, wird der Immobilienanbieter ausdrücklich auf § 16 und § 16a EnEV hingewiesen.

Auch nach Inkrafttreten der Neufassung der EnEV ist die Vermarktung der Immobilie zunächst ohne Angabe der Energiekennwerte möglich, jedoch muss spätestens im Zeitpunkt der Besichtigung der Immobilie ein Energieausweis vorgelegt werden.

Weitere Hinweise unter:

http://www.immovm.de/immobilie-inserieren-vermieten-verkaufen/energieausweis.html

Die voranstehenden Angaben erfolgen ohne Gewähr für die Richtigkeit und ersetzen im Zweifelsfall nicht eine Beratung durch rechtskundige Stellen oder einen Rechtsanwalt.

ImmoVM-Team tagged this post with: , , Read 13 articles by

Comments are closed